Medienberichte

 

Medienberichte über die München-Liste und weitere, interessante Themen:   

SZ 20.05.2021: Ein neues Stück Stadt im Nordosten
‚“Da entsteht Mietdruck, auch auf das restliche München, es drohen Preissteigerungen, Gentrifizierung“, warnte Dirk Höpner (München-Liste).
SZ 20.5.2021 (print), guter Kommentar von T. Kronewiter: Vertrauen muss man sich verdienen

SZ 27.4.2021: Von Angesicht zu Angesicht – München – SZ.de
Lokalpolitiker fordern die Verwaltung auf, die Eckdaten zur Erweiterung der Siedlung Ludwigsfeld den Bürgern in Präsenzveranstaltungen vorzustellen…. Seit der Kommunalwahl im vergangenen Jahr hat der Stadtbezirk keine Vertretung mehr in einer der großen Fraktionen im Stadtrat. Der einzige Stadtrat ist Dirk Höpner von der wachstumskritischen München-Liste.

SZ 21.04.2021 – R7 Zu hoch, zu dicht, zu viel Verkehr (Bebauung Ratold/Raheinstraße/Feldmoching). Lokalpolitiker in Feldmoching sprechen sich gegen ein neues Quartier an der S-Bahn aus. Ein Verkehrschaos befürchtet auch Stadtrat Dirk Höpner (München-Liste)… „Anwohner haben sich bessere Versorgung und soziale Infrastruktur gewünscht“, sagte Höpner. Einzelne Wohnhäuser mit acht Stockwerken seien für Feldmoching zu hoch. „Wir lehnen das Quartier nicht grundsätzlich ab, aber nicht in dieser Höhe und Dichte“, sagte Höpner.

SZ 15.4.2021(print): Frankfurter Ring soll urbanes Gebiet werden
Dirk Höpner (München-Liste) bekam eine einstimmige Mehrheit für seinen Ergänzungsvorschlag zum Antrag, dass zum Schutz des Klimas „bei baulichen Veränderungen der Erhalt von möglichst viel Bausubstanz anzustreben sei“, um die sogenannte „graue Energie“ zu erhalten.

SZ 12.4.2021: Feldmoching – Politur fürs Aushängeschild
Als hässlich, grau und ungepflegt empfinden viele Anwohner das Areal vor dem S-Bahnhof. Der örtliche Bezirksausschuss fordert deshalb eine umfassende Neugestaltung….Eine neue zweistöckige Garage für Fahrräder hätte schon vor zwei Jahren auf dem Bahnhofsvorplatz entstehen sollen, berichtet Maximilian Bauer (München-Liste), Vorsitzender des BA-Unterausschusses Bau.

SZ (07.04.2021): ‚Mahnwache für den Derzbachhof‚: ‚Am Freitag, 9. April, hält die Initiative erneut eine „Mahnwache für den Derzbachhof“ ab, diesmal gemeinsam mit dem artverwandten „Bündnis Heimat Giesing“, das in Sachen Uhrmacherhäusl aktiv ist.‘

SZ (30.03.2021): Loehleplatz: Etappensieg der Abrissgegner

SZ 19.03.2021 München: Eggarten-Investoren zeigen aktuellen Plan
Die gut organisierten Gegner des Bauprojekts werfen den Grünen Wortbruch vor. Ihr politischer Arm, Stadtrat Dirk Höpner (München-Liste und Mitglied der Fraktion ÖDP/Freie Wähler), sieht in den Bauplänen „eine ökologische Katastrophe“.

SZ (11.03.2021): ‚Für München einzigartig und sehr ehrgeizig‚ (Bericht über die Eisenbahnersiedlung Eggarten, die Investoren bebauen wollen)

AZ (18.02.2021): ‚Derzbachhof zwischen gestern und heute‘

SZ (03.02.2021): Trudering – Schwarzer Tag für die Gegner
Die Bürgerinitiative Fauststraße 90 erleidet im jahrelangen Kampf gegen ein Vorhaben im Landschaftsschutzgebiet eine Niederlage. „…Die Stadtratsfraktion der Grünen trug 2016 das Bauvorhaben noch mit, Anfang 2019 – zu dem Zeitpunkt noch in der Opposition – jedoch schloss sie sich einem Antrag der Linken zum Stopp des Vorhabens an. …: Christian Smolka .. weil nur knapp über 20 geförderte Wohnungen entstehen, die auf 25 Jahre gebunden sind. Zudem entstehe in nur einem Kilometer Entfernung ein neues Wohngebiet mit 1300 Wohnungen. Mit einem Zuwachs von 40 000 Bewohnerinnen und Bewohnern leiste der Stadtbezirk bereits einen erheblichen Beitrag.
*Dirk Höpner (München-Liste) bezeichnete den Bebauungsplan als „einziges Desaster. Wer für Umwelt und Naturschutz einsteht, muss Nein sagen“…

SZ 01.02. 2021:Ein Baum leistet mehr als 200 Kühlschränke
Prof. Pauleit wird zitiert, man müsse unbedingt alte Bäume bewahren und z.B. in Maxvorstadt den Grünanteil mehr als verdoppeln

Bürgergutachten zu den geplanten 155m-Türmen im Stadtrat:
/Vollversammlung vom 27.1.2021:/
https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_sitzung_to.jsp?risid=6332694
TO 17. …Beschluss (gegen die Stimmen von AfD, ÖDP/FW und StR Höpner):
/Bürgergutachten-Beschluss als link:/
https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/6434956.pdf

SZ (14.12.2020): Interessante Debatte zur Verkehrsplanung NO: Planung auf weite Sicht
Bogenhausen/Berg am Laim/Trudering-Riem: Autostau in Tunnel in München,Kein Vergnügen: Schon jetzt staut es sich in der Truderinger Straße. Stadt beschließt f. Mü-NO Verkehrsgutachten

SZ (28.10.2020): Stadt bremst die Neubaupläne fürs Uhrmacherhäusl aus
„…Auslöser der neuen Entwicklung in dem seit drei Jahren währenden und hoch symbolträchtigen Streit zwischen einem dubios agierenden Immobilienunternehmer und der Stadt war ein Antrag der Fraktion von ÖDP und Freien Wählern (FW). Sie regten im August an, die Verwaltung möge prüfen, ob ein Bebauungsplan verhindern könne, dass „der kriminelle Akt des Abrisses noch mit einer Mehrung des Baurechts belohnt wird“. Diesen kausalen Zusammenhang stellt das Planungsreferat zwar nicht her, aber es kam bei der Prüfung zum von ÖDP/FW gewünschten Ergebnis. „Ich freue mich, dass wir einen konstruktiven Beitrag zu der Diskussion leisten konnten“, sagte Dirk Höpner von der München-Liste, der der ÖDP/FW-Fraktion angehört, während der Ausschusssitzung. …“

SZ (10.03.2020): Bürgerinitiative Fauststraße

SZ (28.02.2020): Wirtschaftlich geht es Bayern so gut wie nie zuvor. Doch der Preis dafür ist hoch, die Dörfer verlieren ihre Identität. Dagegen wächst langsam der Widerstand

SZ (14.02.2020): ‚Früchte des Zorns‚ – über unseren OB-Kandidaten Dirk Höpner und die Entstehung der München-Liste. Die Überschrift ist dann doch etwas übertrieben und leider kommt unser Ansatz garnicht vor, über anreizgesteuerte Strukturpolitik für Unternehmen einen Teil des Wachstums von München weg in die ausblutenden Regionen umzuleiten. Auch unser Hauptanliegen, Grünflächen, Bäume, Frischluftschneisen zu erhalten, erhält in dem Artikel nicht das Gewicht, das ihm in unserer realen Arbeit zukommt. Wir werden das weiter aktiv in den Vordergrund stellen.

Münchner Wochenanzeiger (09.02.2020): Bebauungsentwurf für Nachverdichtung gebilligt 660 zusätzliche Wohnungen werden gebaut

Süddeutsche Zeitung (04.02.2020): Die München-Liste freut sich über die Zulassung zur Stadtrats- und OB-Wahl

Abendzeitung (04.02.2020): Die wachstumskritische München-Liste stellt ihre Pläne für die Stadt vor

Münchner Merkur: Wird es kleinen Parteien „unnötig schwer“ gemacht? Außenseiter klagen

Münchner Merkur: München-Liste will den Baustopp „Verlust an Lebensqualität“: Wann ist endlich Schluss mit dem Wachstum?

Pressemitteilung LA24Muc: Die München-Liste tritt nächstes Jahr zur Stadtratswahl an und hat nun ebenfalls ihre Kandidaten aufgestellt. München Liste: Die Stadtratsliste

BR24: Wird der Zuzug allmählich zu viel? München boomt

SZ (19.01.2020): Beitrag ‚Konzentration auf die Kirchturmpolitik‘ über die Kommunalwahl in Feldmoching. Ein provokanter Titel. Fraglich ist, ob die Feldmochinger sich egoistische ‚Kirchturmpolitik‘ vorwerfen lassen wollen, nur weil sie sich gegen sinnloses Zubetonieren aussprechen, das die Mieten ohnehin nicht senken wird.

Hallo München (14.01.2020): OB-Kandidat der München Liste: „Zehn Jahre Verkehr total verschlafen“

Hallo München (12.12.2019): Zum Offenen Brief der München-Liste an OB Dieter Reiter erschien der Artikel München-Liste kritisiert Dieter Reiter

AZ (10.12.2019): München-Liste greift OB Dieter Reiter an

Die München-Liste ist übrigens eine Überparteiliche Wählergruppe, keine Partei.

Hallo München (02.11.2019): CSU-Fraktionssprecher Maximilian Bauer im Bezirksausschuss 24 (Stadtbezirk München-Hasenbergl), Maximilian Bauer, wechselt zur München-Liste.

SZ (01.11.2019): München-Hasenbergl: Der CSU-Fraktionssprecher Maximilian Bauer wechselt zur München-Liste.

SZ (30.10.2019): München und sein Wachstumsschmerz
Unser Kommentar: Mehr Büroflächen bedeuten höhere Nachfrage nach Wohnungen und steigern unsere exorbitanten Mieten und Dauerstau weiter. Georg Kronawitter, Karl Ganser und die vielen genannten SZ-Artikel-Autoren hatten also völlig Recht mit ihren Mahnungen und Befürchtungen. Danke!

SZ-Kommentar: Verlierer sind die Bürger

Lokalanzeiger für den 24. Stadtbezirk (29.10.2019): Max Bauer wechselt von der CSU zur München-Liste

Glaubwürdigkeitsprobleme (SZ 13.10.2019) über die Diskussionsveranstaltung mit Stadträten zum Thema Wachstum, moderiert von Tilman Schöberl/BR

AZ vom 11.10.2019 wettert gegen Bürgerbegehren gegen maßlose Nachverdichtung, das unterstützt wird von der München-Liste : Kritik an Bündnis gegen Nachverdichtung
Bitte beachten Sie die Kommentare ganz unten unter dem Artikel.

Mehr Grün statt Grau in München (TZ/Merkur 10.10.2019)

München-Liste will die Wachstumsbremse (Merkur, 28.09.2019, nicht online verfügbar)

München-Liste will Wachstum stoppen (Bild, 28.09.2019, nicht online verfügbar)

Neue München-Liste (SZ, 27.09.2019)

Münchens Wachstum frisst uns auf (AZ, 27.09.2019)

Bericht in München.TV (27.09.2019)

Muenchen.TV auch auf Youtube

Nun also doch: Die München-Liste tritt zur Kommunalwahl 2020 an! (Lokal-Anzeiger, 26.09.19)

„München-Liste“-Chef bestätigt: SEM-Gegner treten bei Stadtratswahl an (BILD 25.09.19)

Wachstumskritiker könnten bei der Kommunalwahl antreten (SZ, 05.04.19)

„10 Prozent – oder mehr!“ – Eigene Stadtrats-Liste für die SEM-Gegner? (AZ, 04.04.19)

SEM-Gegner wollen in den Stadtrat (BILD, 28.03.19)

Medienthema Wachstum:

Hier finden Sie Berichte über die München-Liste hinaus zum Thema Wachstum und Strukturpolitik. z.B. Wie gehen andere Gemeinden damit um? Was ist in Regionen los, die Bevölkerung verlieren? Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn es gibt sehr viele inzwischen. Das Thema bewegt!

Beiträge zum Thema Wachstum bitte hier klicken