Baumschutz-Petition im Landtag gescheitert – München-Liste für strengere Auflagen und drastische Bußgelder

Am Donnerstag, 20.2., ist die Petition ‚Rettet unsere Bäume‘ der engagierten Münchnerin Verena Heyse im Bayerischen Landtag gescheitert. Das ist ein Rückschlag für die zahlreichen Münchner Ehrenamtlichen und Bürgerinitiativen, die sich dem Baumschutz widmen (siehe z.B. Meldung über Pasinger Bürgerinitiative auf https://www.muenchen-liste.de/blog/).

Die Fällung der 250 Jahre alten Eiche im Pasinger Mühlerweg 25 kurz vor Weihnachten 2019 liegt nur wenige Wochen zurück. Und am 19.02.2020 wurde eine ca. 200 Jahre alte gesunde Buche in der Pfeivestlstr.2 in Pasing gefällt, weil sie ‚leider‘ im Bauraum stand, „wo jetzt Luxushäuser gebaut werden sollen“, kommentiert Dr. Gisela Krupski von der Baumnetz-Arbeitsgruppe des Forum Lebenswertes München den herben Verlust. „Das Verschwinden des für unser Stadtklima so wichtigen Altbaumbestandes ist vor allem in den Gartenstadt-Bereichen Münchens vorprogrammiert, ja es wird aktiv vorangetrieben.“

Pressemitteilung: PM_21-02-2020_Muenchen-Liste_Gescheiterte-Baumschutz-Petition-Landtag

Eine Idee zu “Baumschutz-Petition im Landtag gescheitert – München-Liste für strengere Auflagen und drastische Bußgelder

  1. gisela nieth sagt:

    liebe Münchner-Liste Menschen, ecke Werdenfels- und Waxensteinstrasse (nähe Waldfriedhof) gibt es eine eckbaustelle, das haus danach steht leer. es hat eine uralte solitärbuche im hinteren garten, letzte woche sah ich, dass die umgebungshecke dort leider schon abgeschnitten wurde, und ich fürchte um die alte buche, die baustelle hat den bauzaun auch schon weiter ins andere grundstück gestellt, auch hier direkt an alte fichten etc.. so wie dieses jahr im gierlinger park drei uralte eschen gefällt wurden, eine alte esche am golfplatz, 2016 in kw 11 ca 60 bäume im landschaftsschutzgebiet am thalkirchner golfplatz und alle schreiben mir von verkehrssicherheit und neupflanzung (lbv dieses jahr- in den alten eschen hingen nistkästen mandarinenenten etc) 2015 nach einem heftigen schnee im märz, blühende robininien, schneeschwer, am thalkirchner golfplatz gefällt, einen tag später hats getaut.. ich bin wütend und ratlos, keinen interessiert, dass erst die alten bäume biodiversität bringen, es ist ein armutszeugnis! von daher, danke für ihren einsatz! meine stimme haben sie! lassen sie mich wissen, was ich tun kann, ausser dem gartenbaurefarat, ob, grünen, ödp, lbv und nabu schreiben..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.