Baumschutz-Petition im Landtag gescheitert – München-Liste für strengere Auflagen und drastische Bußgelder

Am Donnerstag, 20.2., ist die Petition ‚Rettet unsere Bäume‘ der engagierten Münchnerin Verena Heyse im Bayerischen Landtag gescheitert. Das ist ein Rückschlag für die zahlreichen Münchner Ehrenamtlichen und Bürgerinitiativen, die sich dem Baumschutz widmen (siehe z.B. Meldung über Pasinger Bürgerinitiative auf https://www.muenchen-liste.de/blog/).

Die Fällung der 250 Jahre alten Eiche im Pasinger Mühlerweg 25 kurz vor Weihnachten 2019 liegt nur wenige Wochen zurück. Und am 19.02.2020 wurde eine ca. 200 Jahre alte gesunde Buche in der Pfeivestlstr.2 in Pasing gefällt, weil sie ‚leider‘ im Bauraum stand, „wo jetzt Luxushäuser gebaut werden sollen“, kommentiert Dr. Gisela Krupski von der Baumnetz-Arbeitsgruppe des Forum Lebenswertes München den herben Verlust. „Das Verschwinden des für unser Stadtklima so wichtigen Altbaumbestandes ist vor allem in den Gartenstadt-Bereichen Münchens vorprogrammiert, ja es wird aktiv vorangetrieben.“

Pressemitteilung: PM_21-02-2020_Muenchen-Liste_Gescheiterte-Baumschutz-Petition-Landtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.