15.000 neue BMW-Jobs: Wohnungskonzept fehlt!

Wir als München-Liste freuen uns, dass sich BMW als großes Münchner Unternehmen Gedanken über ein Verkehrskonzept für seine Mitarbeiter macht.

Wünschenswert wäre aber vor allem auch ein Konzept, wo die 15.000 Mitarbeiter wohnen sollen, ohne die Wohnungen in München und Umland weiter zu verknappen und die Mietpreise in die Höhe zu treiben.

Damit wird das Problem auf die Stadt, die angrenzenden Gemeinden und die ohnehin belastete Bevölkerung abgewälzt.

Mit ausreichend Wohnungen auf dem Werksgelände lassen sich sicher auch leichter Mitarbeiter finden.

Ein Ausbau von Gewerbe in so riesigem Umfang sollte an das Vorhandensein von ausreichend Wohnraum auf firmeneigenem Gelände geknüpft werden.

siehe auch:
Abendzeitung: Schlechte Verkehrsplanung – BMW-Boss kritisiert München
MotorTalk: BMW: 400 Millionen für die Forschung
BauNetz: Die BMW-Group will weiter wachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.